Skip to main content

Die beste elektrische Zahnbürste

Die „beste elektrische Zahnbürste“ verschafft Ihnen das was jeder haben möchte. Denn wer wünscht daumen hoch für die beste elektrische zahnbürstees sich nicht? Strahlend weiße Zähne wie aus dem Bilderbuch. Ein Lächeln in das man sich sofort verliebt? Ohne regelmäßige Zahnpflege kann dies aber nicht funktionieren.

Viele Firmen werben mit Ihren Zahnbürsten für strahlend weiße und perfekte gepflegte Zähne. Aber gibt es sie wirklich, die beste elektrische Zahnbürste mit der das möglich ist? Klar ist, dass der Markt an elektrischen Zahnbürsten übersättigt ist, an Modellen und Versprechungen.

Neben der klassischen mechanischen Zahnbürste gibt es da noch, die Schallzahnbürste oder die Ultraschallzahnbürste. Aber welche ist für mich die Richtige? Welche der elektrischen Zahnbürsten bringt mich meinem Ziel näher?

Lassen Sie sich auf unserer Seite beraten und schauen Sie sich unseren Favoriten an. Vergleichen Sie einzelne Modelle und finden Sie die für sich beste elektrische Zahnbürste.

Viele wissen nicht das bei elektrischen Zahnbürsten die Verletzungsgefahr viel geringer ist als bei „normalen“ Handzahnbürsten. Durch den viel geringeren Druck beim Putzen wird das Zahnfleisch lange nicht so strapaziert. Die Reinigung läuft viel schonender ab. Auch das versehentliche abrutschen durch zu viel Druck ist bei ihr fast nicht möglich.

Sparen Sie GeldSchmerz und Zeit für eine Zukunft mit gesunden strahlenden Zähnen.

123
Philips Sonicare Healthy White thumbnail Oral-B Genius 9000 thumbnail Philips Sonicare FlexCare Platinum thumbnail
Modell Philips Sonicare Healthy WhiteOral-B Genius 9000Philips Sonicare FlexCare Platinum
Bewertung
Preis

75,51 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

144,89 € 299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,99 € 189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

 

Die drei verschiedenen Arten

Mechanische elektrische Zahnbürste  (Oszillierende elektrische Zahnbürste)

Über einen Elektromotor werden die sogenannten oszillierenden elektrischen Zahnbürsten angetrieben. Mit diesem Motor wird ein eher kleiner, runder Bürstenkopf in Bewegung gesetzt. Durch das Abwechseln der Drehrichtungen, bis zu einem bestimmten Winkel, reinigt die Bürste die Zähne. Im Durchschnitt beträgt die Schwingungsfrequenz 3.000 Bewegungen in der Minute. Einige moderne Modell-Typen bewegen denBürstenaufsatz noch in weitere Richtungen, in solchen Fällen wird dann oft von einer 3D-Technik geredet.

Unsere beste elektrische Zahnbürste im Bereich oszillierende elektrisch Zahnbürste finden Sie hier:

Oral-B White 6000 CrossAction Smart Series

156,78 € 219,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Schallzahnbürsten

Anders als die klassische elektrische Zahnbürste, funktionieren Schallzahnbürsten nicht mithilfe eines Elektromotors. In Ihnen ist ein sogenanntes Piezo-Element verbaut. Dieser formverändernder elektrischer Mechanismus betreibt einen Schallerzeuger, der wiederum Schwingungen an den Bürstenkopf weiterleitet. Mithilfe der in Schwingung versetzten Bürsten, wird nun der Zahn gereinigt. Die arbeitende Schwingungsfrequenz ist meist um das 10-fache höher als bei der oszillierenden elektrischen Zahnbürste. Sie liegt im Bereich der 30.000 Schwingungen pro Minute.
Oft kommt es vor, dass man Schallzahnbürsten mit Ultraschallzahnbürsten verwechselt, obwohl der sogenannte Ultraschall hier gar nicht zum Einsatz kommt.

Unsere beste elektrische Zahnbürste im Bereich Schallzahnbürste finden Sie hier:

Philips Sonicare Healthy White

75,51 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Ultraschallzahnbürsten

Echte Ultraschallzahnbürsten gibt es nur sehr wenige auf dem deutschen Markt. Oft werden normale Schallzahnbürsten unter dem Titel Ultraschallzahnbürste verkauft. Dabei weicht das eigentliche Funktionsprinzip deutlich von dem der anderen elektrischen Zahnbürsten ab.

Sogenannte Ultraschallzahnbürsten arbeiten mit einer extrem hohen Frequenzen von 1,5 Millionen Herz. Das entspricht 96.000.000 Impulse in der Minute. Diese Schwingungen werden nun auf die spezielle Zahncreme oder Mundflüssigkeit übertragen. Dabei werden die Zähne durch das zerplatzen von Mikrobläschen gereinigt.

Als Bürstenkopf verwendet man hier entweder die klassische Bürste, oder aber einen Tupfer.

Unsere beste elektrische Zahnbürste im Bereich Ultraschallzahnbürste finden Sie hier:

Megasonex M8

146,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen


Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Typen

Der Zahnbürstenkopf bei oszillierenden elektrischenbeste elektrische zahnbürste - apfel - grün Zahnbürsten ist im Verhältnis sehr klein. Dieser ermöglicht einem eine sehr gründliche aber auch zeitaufwendigere Zahnreinigung. Man muss außerdem sehr aufpassen, dass man das Zahnfleisch und die Zahnhartsubstanz nicht unnötig strapaziert oder gar verletzt. Es darf auf keinen Fall zu stark aufgedrückt werden.

Generell ist es sehr schecht mit Ihrer Zahnbürste zu starken Druck auf die Zähne auszuüben, hier gilt weniger ist mehr. Vorallem mit Ihrer neuen „beste elektrische Zahnbürste“!

Im Vergleich arbeiten die Schallzahnbürsten deutlich schonender. Das Risiko von Zahn- oder Zahnfleischschäden ist viel geringer. Durch einen größeren Bürstenaufsatz ist ihre Handhabung deutlich einfacher und unkomplizierter. Auch mit einer größeren Putzwirkung punktet die Schallzahnbürste. Allerdings können mit ihr etwas weniger Stellen erreicht werden.

Im Großen und Ganzen ist die Reinigung einer Schallzahnbürste sehr gründlich. Im direkten Vergleich sind die Anschaffungskosten etwas teurer.

Eine echte Ultraschallzahnbürste zeigt im direkten Vergleich ähnlich gute Ergebnisse bei der Zahnreinigung. Mit Ihr ist ein noch sanfteres Putzen der Zähne möglich. Einziger Nachteil an Ihnen ist, dass man für viele Modelle teure Spezialcremes braucht, um sich die Zähne zu putzen.

Für welche Art von elektrischer Zahnbürste Sie sich entscheiden ist ganz Ihnen überlassen, schützen und pflegen Sie Ihre Zähne allerding für eine strahlende Zukunft. Ohne Teure Implantate und Arztbesuche!


Unser Fazit und Gewinner „beste elektrische Zahnbürste“

beste elektrische zahnbürste - paar - happy

Wie Sie sicher schon gemerkt haben ist elektrische Zahnbürste nicht gleich elektrische Zahnbürste. Es gibt viele Unterscheidungen in der Art, Qualität und im Funktionsumfang.

Unserer Meinung nach ist die beste elektrische Zahnbürste mit ganz knappem Vorsprung die SchallzahnbürsteSonicare Healthy White von Philips. Auf Grund ihrer einfachen Handhabung ist sie im Prinzip für alle Personen gleich gut geeignet und hat sich den Titel „beste elektrische Zahnbürste“ wirklich verdient. Für Personen die Probleme oder Schwierigkeiten mit der herkömmlichen Reinigung haben ist diese Bürste wirklich gut geeignet, z.B.: Behinderte oder alte Menschen, aber auch Kinder.

Oszillierende elektrische Zahnbürsten können aber auch durchaus empfehlenswert sein wie z.B. unser Platz 3, die Oral-B Genius 9000. Da eine akkurate Reinigung beim richtigen Umgang möglich ist. Bei ihrer Verwendung darf es allerdings in der Vergangenheit keine starken Vorschäden  am Zahnfleisch oder an den Zähnen gegeben haben, da diese leicht gereizt werden können.

Bei Personen mit starken Vorschäden an Zahnfleisch oder Zähnen empfehlen wir eine echte Ultraschallzahnbürste, z.B die Megasonex M8. Da diese im Vergleich zu den Anderen eine extrem sanfte Zahnreinigung vollbringt und auch ohne teure Spezialcreme auskommt.

Wie putze ich mit der „beste elektrische Zahnbürste“ richtig meine Zähne?

1. Keine Sauerei im ganzen Bad veranstalten

Klingt komisch ist aber so! Wer sich noch nie mit einer fragen bei der besten elektrischen zahnbürsteelektrischen Zahnbürste die Zähne geputzt hat, tappt eventuell schon in die erste Falle. Und das bevor er mit dem eigentlichen Zähneputzen überhaupt angefangen hat. Wenn man nach dem auftragen der Zahnpasta sofort die Bürste einschaltet erlebt man unter Umständen eine böse Überraschung. Wer also nicht sein komplettes Bad putzen möchte, der schaltet seine Bürste erst im Mund an.


2. Zahnzwischenräume nicht vergessen

Mit Ihrer neuen beste elektrische Zahnbürste“ zu putzen, ist einfacher wie Sie vielleicht vermuten. Vorausgesetzt man weiß wie’s geht. Der einfachste Tipp: die Bürste für einen arbeiten lassen. Sie müssen Ihr nur die Richtung vorgeben. In erster Linie darauf achten, dass der Bürstenkopf gerade aufgesetzt ist. Danach einfach langsam von Zahn zu Zahn wandern.

Vergessen Sie nicht die Zahnzwischenräume. Diese erreichen Sie indem Sie du Bürste leicht an- und abwinkeln.


3. Weniger ist mehr

Wer noch seine alte Handzahnbürste gewöhnt ist,  versucht vermutlich noch mit starkem Druck auch die letzten Plaque-Reste zu entfernen. Natürlich ist diese Vorgehensweise auch bei Handzahnbürsten nicht zu empfehlen. Bei elektrischen Zahnbürsten sind die Folgen allerdings um viele Male schlimmer. Das Zahnfleisch und die Zähne werden durch den starken Druck und die Rotation der Bürsten stark strapaziert. Das kann zu Zahnfleischbluten oder aber zu überempfindlichen Zähnen führen.


4. Putzbewegungen vermeiden

Schon als kleines Kind wurde einem beigebracht, dass das A und O der Zahnpflege die kreisenden Bewegungen seien. Mittlerweile gehört im übrigen auch diese Technik der Vergangenheit an. Bei elektrischen Zahnbürsten ist für diese Putzbewegungen allein die Zahnbürste verantwortlich. Sie müssen Ihr nur den Weg weisen.


5. Einer nach dem anderen

Frei Schnauze ist hier fehl am Platz! Wer Morgens gerne mal Kreuz und Quer im Mund vor sich hin putzt sollte sich das schnell abgewöhnen. Lieber einen Zahn nach dem andern bearbeiten. Erst den Unterkiefer, dann den Oberkiefer. Vergessen Sie auch die Zahninnenseite und die Kaufläche nicht.


6. Laden nicht vergessen

Wie schon zu erwarten: ohne Strom geht es selbst bei der „beste elektrische Zahnbürste“ nichts. In den meisten Fällen reicht der Akku einer elektrischen Bürste für 7 Tage, sprich 14 Anwendungen. Um nicht dauerhaft Energie zu verschwenden, suchen Sie sich einen Ladetag in der Woche aus. An disem können Sie Ihre Bürste komplett aufladen.


Das richtige Zubehör – für ein rundum Wohlgefühl

Happy senior couple. Isolated on white background.

Bei extrem engen Zahnzwischenräumen stößt selbst die beste elektrische Zahnbürste an ihre Grenzen. Sollte dies der Fall sein kann man sich z.B.: mit Interdentalbürsten, Zahnseide oder einer Munddusche Abhilfe schaffen.

Tun Sie sich einen Gefallen und beugen Sie schweren Krankheiten, in Ihrem Mund, mit einem einfachen Mundwasser oder –spray vor.

Auch die Wahl der richtigen Zahncreme und oder -gels spielt eine wichtige Rolle. Da sich diese unterschiedlich auf Ihre Zähne bzw. auf Ihr Zahnfleisch auswirken.

Wir von „beste elektrische zahnbürste“ haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen beim Kauf Ihrer nächsten elektrischen Zahnbürste unter die Arme zu greifen. Allerdings ist Zahpflegezubehör fast genau so wichtig wie die richtige Zahnbürste!
Interdentalbürste & Zahnseide

Meist sind hartnäckige Speisereste verantwortlich für eine Zunahme von Bakterien im Mundraum. Diese setzen sich in den Zahnzwischenräumen fest. Um dies zu vermeiden, kann man sich mit Interdentalzahnbürsten oder Zahnseide behelfen. Somit werden die Zwischenräume frei von Schmutz und Unreinheiten gehaltenDafür ist zwar etwas Fingerspitzengefühl gefragt, aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase stellt auch diese Art der Zusatzreinigung kein großes Problem mehr dar.

Selbst hier kann die beste elektrische Zahnbürste schnell an ihre Grenzen stoßen.


Mundduschen

Wer mit Interdentalbürste & Zahnseide nicht wirklich zurecht kommt kann auch auf eine Munddusche zurückgreifen. Bei Ihr werden mit einem feinen Wasserstrahl auch die letzten Plaque- und Speisereste aus den Zahnzwischenräumen geschwämmt.


Mundwasser, -spülungen & -sprays

Wenn man den Statistiken glauben schenkt, hat eigentlich kaum ein Deutscher richtig gesunde Zähne.Daumen hoch für die beste elektrische zahnbürste

Im Durchschnitt sind 14 Zähne bei Erwachsenen im Alter von Karies befallen oder aber mit Füllungen behandelt worden. Unter Zahnfleischentzündungen leiden sage und schreibe 75% der deutschen Bevölkerung.

Durch eine einfache Mundspülung kann die Gefahr von folgender Paradontitis gesenkt werden. Natürlich ist das Putzen mit der „beste elektrische Zahnbürste“ Vorraussetzung. In der Regel wird das Mundwasser o.ä. in der Verbindung zum Zähneputzen genutzt. Wir empfehlen ihnen Mundspülungen auf Pflanzlicher Basis zu nehmen da diese gesünder sind. Die ätherischen Öle und Lecithin sorgen außerdem für ein angenehmes Frische-Gefühl.

Die sogenannten Mundsprays sind eher für unterwegs gedacht. Sie sollen einem Zwischendurch wieder ein gutes Wohlbefinden verschaffen.


Zahncreme & -gel

Beim Kauf von Zahncremes sollten Sie nicht blindlings drauf loskaufen! Jede Zahncreme hat andere Einflüsse auf Ihren Zahn. Durch das Anwenden von falschen Cremes kann das Risiko von Zahnfleischbluten oder gar Karies drastisch erhöht werden.

Im Durchschnitt verbraucht jeder Deutsche im Jahr 5 Tuben Zahncreme. Also sollte man doch meinen, dass wir uns mit diesen täglich benutzten Produkten auskennen. Leider tun das allerdings die Wenigsten.  Dafür haben Sie ja jetzt die Seite „beste elektrische Zahnbürste“ um die Wissenslücken aufzufüllen.

Jeder kennt es: Die ersten warmen Sommerstrahlen im Jahr und ein Eis muss her. Doch wäre da nur nicht das unangenehme Ziehen an den Zahnhälsen. Dieses Anzeichen sagt Ihnen, dass Sie die falsche Zahncreme benutzen.  Wenig Sinn machen Zahncremes ohne Fluorid da dies das Risiko, an Karies zu erkranken, stark vorbeugt. Für besonders sensible Zähne empfehlen wir eine Sensitiv Zahncreme, bei ihr wird ein geringer Abrieb bei idealem Putzergebnis gewährleistet. Viele Cremes versprechen außerdem einem Komplettschutz mit Gebissreinigung. Zusätzlich ist noch darauf zu achten für welche Altersklasse bzw. für welchen Zahnzustand die Zahncreme geeignet ist.

Whitestrip

Oft hilft beim Traum von strahlend weißen Zähnen auch die beste elektrische Zahnbürste nicht. Man kann Polieren und Putzen wie man will, die Zähne werden einfach nicht weißer.
daumen hoch für die beste elektrische zahnbürste

Diese Verfärbungen können unterschiedliche Ursachen haben. Angefangen bei der Einfachsten: zu seltenes oder kurzes Zähneputzen. Außerdem ein hoher Kaffee- oder Teekonsum und rauchen. Für solche Fälle empfehlen wir sogenannte Whitestrips. Das sind kleine Streifen die für meist 45 min, in einer Periode von 3 Wochen, auf die Zähne geklebt werden. Dadurch schafft man eine deutliche Aufhellung der Zähne. Bei starken Vorschäden der Zähne man dies zuerst mit seinem Zahnarzt absprechen und in erster Linie bei seiner besten elektrischen Zahnbürste bleiben.

Zahnkrankheiten die Sie mit der „beste elektrische Zahnbürste“ vermeiden können

Es gibt unterschiedliche Arten von Krankheiten im Mundraum. Schon die kleinsten Schmerzen im Mund sind unglaublich unangenehm und störend. Um diese zu vermeiden sollten Sie ein regelmäßiges Zähneputzen am Morgen und am Abend einführen! Natürlich mit Ihrer neuen „beste elektrische Zahnbürste“.

Sparen Sie GeldSchmerz und Zeit für eine Zukunft mit gesunden strahlenden Zähnen mit der „beste elektrische Zahnbürste“.

Es folgt nun eine Liste verschiedenster Arten von Zahnkrankheiten, wie Sie diese diagnostizieren und behandeln lassen können. Natürlich empfehlen wir Ihnen eine jährliche Kontrolle bei Ihrem Zahnarzt für 100% Sicherheit.


Karies

Karies oder Zahnfäule ist die wohl bekannteste Zahnerkrankung.

Darunter versteht man eine Schädigung des Zahnschmelzes. Der Zahnschmelz ist eine dünne aber extrem harte Schicht die den Zahn am Rand des Zahnfleisches und die Zahnkrone umgibt. Durch verschiedenste äußere Einflüsse, kann es vor allem auf der Kaufläche zu einer Zerstörung des Zahnschmelzes kommen. An diesen Stellen ist der Zahn nun extrem empfindlich und reizbar. Schwere Entzündungen sind hier meist die Folge, im Extremfall kann es sogar zum Verlust des Zahnes führen.

Die Einflüsse: nicht Putzen der Zähne, Übermaß an Saurem, Süßem.

Diagnose

Durch eine Regelmäßige Kontrolle bei Ihrem Zahnarzt lässt sich ein vom Karies befallener Zahn schnell identifizieren. Löcher, kleine Abnutzungsstellen oder Schwarzfärbung einer Stelle des Zahnschmelzes deuten meist darauf hin. Durch ein Kieferröntgen wird dann schnell das Ausmaß der Zerstörung festgestellt.

Symptome

Empfindlich gegenüber Warmem, Kaltem, Süßem und Sauren.

Mundgeruch

Essenreste bleiben stecken

Zahn reagiert empfindlich auf Klopfen

Kreidiger Fleck im Zahnschmelz

Karies vorbeugen

Putzen sie mit der „beste elektrische Zahnbürste“, sowohl Morgens als auch Abends Ihre Zähne. Gehen Sie regelmäßig zur Kontrolle bei Ihrem Zahnarzt. Mundwasser, Zahnseide und Co. sollten ab sofort nicht mehr in Ihrem Reinigungsprozess fehlen.


Parodontitis

Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Erkrankung im Mund bei der es schon zu extremer Zerstörungen im Haltegewebe gekommen ist. Diese Art der Erkrankung fast man als Entzündungserkrankung auf und nicht mehr als lokale Erkrankung des Zahnfleisches. Hier ist der ganze Patient erkrankt! Hauptgrund für den Zahnverlust bei Erwachsenen Menschen ist die unbehandelte Parodontalerkrankung. Es ist extrem wichtig diese Krankheit frühzeitig zu erkennen und zu behandeln!

Diagnose & Symptome

Die Erkrankung an Parodontitis erfolgt meist schmerzlos, deshalb ist die Krankheit auch so gefährlich. Achten Sie jedoch auf folgendes: Zahnfleischbluten beim Putzen, geschwollenes Zahnfleisch, lockere Zähne, Eiter der aus den Zahnfleischtaschen kommt oder Mundgeruch. Durch regelmäßige Kontrollen bei Ihrem Zahnarzt lässt sich außerdem eine Erkrankung an Parodontitis vermeiden.

Parodontitis vorbeugen

Putzen sie mit der „beste elektrische Zahnbürste“, sowohl Morgens als auch Abends Ihre Zähne. Gehen Sie regelmäßig zur Kontrolle bei Ihrem ZahnarztMundwasserZahnseide und Co. sollten ab sofort nicht mehr in Ihrem Reinigungsprozess fehlen.

Auf der Suche nach einem neuen Kühlschrank? Schauen Sie doch gleich mal bei unserem Partner von amerikanische-kuehlschraenke vorbei und lassen Sie sich noch heute beraten!